Gelbe Gewürztagetes, Studentenblume (Tagetes tenuifolia) Bio

gelbe gewuerztagetes
Die ‚Gelbe Gewürztagetes‘ oder auch ‚Schmalblättrige Studentenblume‘ ist eine sehr üppig blühende einjährige Zier- und Gewürzpflanze. Da sie sehr frostempfindlich ist, sollte man sie im Haus vorziehen und dann nach den Eisheiligen auspflanzen. Belohnt wird man ab Mai mit einem reichlichen Meer aus leuchtend gelben Blüten, das einen bis zum Frost Freude bereitet.
Wie der Name schon ahnen lässt, handelt es sich bei der Gewürztagetes nicht nur um eine Zierpflanze, sondern auch um eine Gewürzpflanze. Sowohl die Blüten wie auch die farnartigen feinen Blätter haben ein feines Zitrusaroma, das Salate und vor allem Süßspeisen veredelt. Die Blüten sind als essbare Dekoration sehr gefragt so auch für Cocktails oder Punsch.
Die gelben, duftenden Blüten sind außerdem noch ein Paradies für die Insektenwelt.

Tipps & Tricks für den Anbau:

Gewürztagetes mögen vollsonnige bis halbschattige Standorte mit guter Nährstoffversorgung. Sie lieben es, regelmäßig gedüngt zu werden, damit Sie voll in Saft und Pracht stehen und nicht verkümmern. Ansonsten sind sie relativ anspruchslos und benötigen wenig Pflege.
Achten Sie auf genügend Abstand zwischen den Pflanzen, denn aus einem anfangs klein wirkenden Sämling wird eine sehr buschige Pflanze.

Ernte & Verarbeitung

Verwendung finden Knospen, Blüten und die jungen Blätter. Sie können den ganzen Sommer lang geerntet und z. B. für Teemischungen getrocknet werden.
Im Orient wird sie als Gewürz und Parfum genutzt.

Gewürztagetes-Kulinarik

Ihr Geschmack lässt sich am besten mit dem Duft von Zitrusschalen (Orangen, Mandarinen) beschreiben und diese Note lässt sich wunderbar in Dessertcremes und Obstsalaten verarbeiten.
Bei der Verwendung ist Fantasie gefragt: Zum Aromatisieren von Säften, im Crepe-Teig oder zum Verfeinern eines Sandkuchens. Anstatt möglicherweise belastete Orangenschalen, kann man einfach einige Blätter Gewürztagetes in den Teig mischen. Hervorragend auch in sommerlichen Aperetifs oder Cocktails.

Hier ein paar tolle Rezeptideen:

Duftessig (ein originelles Gastgeschenk mit dem Sie Eindruck machen)
Zutaten:

Die Zutaten in ein großes Glas mit weiter Öffnung geben, fest verschlossen für 4 Wochen an einem hellen und warmen Platz stellen. (Ideal: die Fensterbank)
Nach etwa 4 Wochen den Essig durch ein feines Sieb gießen. Zum Verschenken in schmucke Fläschchen abfüllen und beschriften. Bunte Blüten können als Deko in der Flasche beeindrucken.
Jeder kulinarisch interessierte Gastgeber wird sich über ein solches Partymitbringsel freuen.

Kürbiscremesuppe mit Gewürztagetes
Zutaten:

Den Kürbis halbieren und die Kerne entfernen, den Kürbis in ca. 3 x 3 cm Stücke schneiden.
In einem Topf die Butter zerlassen und zuerst die Schalotten fein gewürfelt und dann die Kürbisstücke mit andünsten. Das Ganze mit Wein ablöschen und kurz einkochen lassen. Jetzt die Gewürztagetes und den Lorbeer hinzugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen.
Kochen lassen bis der Kürbis weich ist. Tagetes und Lorbeer herausfischen und die Suppe mit dem Zauberstab oder im Mixer pürieren. Zum Schluß die Sahne zugießen und nochmals kurz aufkochen.
Abschmecken mit Salz und Pfeffer (wer mag, weissem Pfeffer). In Tellern oder Schalen angerichtet, noch mit ein paar Tropfen steirischem Kürbiskernöl verfeinern. Blüten der Gewürztagetes am Rand sind eine schöne Dekoration.